Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Rückkehrende des inklusiven Freiwilligendienstes aufgepasst

  • Du hast einen inklusiven weltwärts-Freiwilligendienst absolviert?
  • Du würdest Dich gerne über Deine Erfahrungen während des Freiwilligendienstes austauschen?
  • Du möchtest Dich gerne vernetzen und auch andere Freiwillige mit Beeinträchtigung kennenlernen?
  • Du wolltest Dich immer mal stärker mit dem Thema Inklusion im internationalen Kontext befassen oder politisch engagieren?

Dann bist Du hier genau richtig:

Wir wollen eine Selbstvertretungsgruppe von Freiwilligen mit Beeinträchtigung initiieren, um einen Raum zu schaffen, in dem ihr Euch austauschen und vernetzen könnt. Vielleicht könnt Ihr auch Inputs geben, um den inklusiven Freiwilligendienst in Zukunft noch besser zu machen.

Vom 23. - 24. September 2017 findet unser erstes Kennenlern-Treffen in der Jugendherberge in Köln-Deutz statt. 

Sei dabei und melde Dich an bei Jelena (auracher@bezev.de) oder rufe an: 0201-1788963

Wir freuen uns sehr, wenn Du dabei bist!

Unser Klima – unser Leben

Klima ist ein globales Thema, das uns alle betrifft. Darum leistet dieses Projekt einen Beitrag dazu, dass Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung gemeinsam zum Thema Klima aktiv werden können.

inklusiv ist nachhaltig - Die Installation

Seit dem 1. Januar 2016 sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - SDGs) in Kraft. Ein wichtiger Fortschritt der Agenda 2030 im Vergleich zu den Millenniumsentwicklungszielen, ist die Aufnahme der Inklusion in den globalen Zielrahmen für nachhaltige Entwicklung. Die Agenda 2030, die nachhaltigen Entwicklungsziele sowie die Umsetzung einer nachhaltigen und inklusiven Entwicklung mit und durch Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung sind Schwerpunkte der Arbeit von bezev.

Jetzt einfach machen - Weltweites Engagement für alle!