Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Rückkehrende aufgepasst: Werde Multiplikator/in für Bildung für nachhaltige Entwicklung

Du kommst aus dem Freiwilligendienst zurück und plötzlich ist alles anders? Du willst die Welt ein kleines Stückchen besser machen, weißt aber nicht wie?

Unser inklusives Fortbildungsprogramm bietet Dir die Möglichkeit, Dich mit anderen Freiwilligen zu vernetzen, über Deine Erfahrungen auszutauschen, spannende entwicklungspolitische Themen zu diskutieren und Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu erlernen. Zu jedem Seminar haben wir spannende Expert/innen eingeladen, die uns Input geben.

Am Ende entwickelst Du ein Projekt, das in Deinem Umfeld wirkt und wirst dadurch zur ‚Multiplikator/in für Bildung für nachhaltige Entwicklung‘.

Die vier Seminare finden jeweils am Wochenende in NRW (Köln oder Düsseldorf) statt. Wir beginnen am Freitagabend und enden am Sonntag mit dem Mittagessen.

Falls Du Fragen zu dem Projekt hast, melde Dich bei Jelena per Email oder telefonisch:

0201/1789123

Hier kannst Du den barrierefreien Flyer herunterladen.

Aus aller Welt in Aktion vor Ort 2017/2018: Das inklusive Fortbildungsprogramm von bezev für rückgekehrte weltwärts-Freiwillige

Aus aller Welt in Aktion vor Ort 2017/2018: Das inklusive Fortbildungsprogramm von bezev für rückgekehrte weltwärts-Freiwillige

Seminarprogramm

1. Auftaktveranstaltung: Aus aller Welt- und was jetzt?

1.12.2017-3.12.2017, Jugendherberge Düsseldorf

Wir lernen uns kennen und formulieren Erwartungen und Ziele, die uns in diesem Jahr begleiten. Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung und wie steht sie im Zusammenhang mit unserem Freiwilligendienst?

Referent: Lars Böhme, Deutsche Vereinigung für politische Bildung e.V., Berlin

2. Die Agenda 2030 und das Thema Inklusion

16.2.2018-18.2.2017 

 Was ist die Agenda 2030 und wie passen Inklusion und Entwicklungszusammenarbeit zusammen? Die SDGs gelten als neuer Maßstab der Weltgemeinschaft und Inklusion ist dabei Querschnittsthema. Aber wie kann sie umgesetzt werden.

Referentin: Gabriele Weigt, Geschäftsführerin bezev

3. Start a project: Jetzt geht es los!

27.4.2018-29.4.2018

Was wollen wir verändern? Wie entwickeln und planen wir Projekte, die eine gesellschaftliche Wirkung erzielen sollen? Eine systemische Perspektive auf entwicklungspolitische Projekte und Aktionsformen

Referent: Jacob Rohm, Eberhard von Kuehnheim Stiftung

4. Die Aktion vor Ort

September 2018

We did it! Wir präsentieren unsere Projekte und reflektieren das Gelernte. Es entsteht unsere persönliche Vision, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung zukünftig aussehen soll.

Zertifikat:

Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Seminaren und der Durchführung eines eigenen Projektes erhältst Du von uns ein Zertifikat, das Dich als Multiplikator/in für Bildung für nachhaltige Entwicklung auszeichnet.

Anmeldung:

An dem Fortbildungsprogramm können alle ehemaligen weltwärts-Freiwilligen mit und ohne Beeinträchtigung/Behinderung teilnehmen.

Über diesen Link kannst Du Dich bis zum 10.11.2017 anmelden.

Kosten:

Für alle vier Seminare wird ein Teilnahmebeitrag von 40 € für Unterkunft und Verpflegung erhoben. Nutze gerne Dein NRW-Studententicket. Wenn Du kein NRW-Studententicket besitzt und die Fahrtkosten für Dich zu teuer sind, können wir Dich mit einem Fahrtkostenzuschuss unterstützen.   

Die Seminare sind weitgehend barrierefrei.


Auftaktveranstaltung "Aus aller Welt - und was jetzt?" vom 1.12. bis 3.12.2017

Auftaktveranstaltung "Aus aller Welt - und was jetzt?" vom 1.12. bis 3.12.2017

Die Agenda 2030 und das Thema Inklusion. Zweites Seminar der Reihe vom 16.2. bis 18.2.2018

Die Agenda 2030 und das Thema Inklusion. Zweites Seminar der Reihe vom 16.2. bis 18.2.2018

Start a project: Jetzt geht es los! Seminar vom 27.4. bis 29.4.2018

Start a project: Jetzt geht es los! Seminar vom 27.4. bis 29.4.2018

Die Aktion vor Ort. Seminar im September 2018

Die Aktion vor Ort. Seminar im September 2018