Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Partnerkonferenzen in Ecuador und Indien

Vom 11. bis zum 16. Februar 2019 nahm bezev gemeinsam mit der Partnerorganisation Fundación El Arenal – Feria Libre an einer Partnerkonferenz des Qualitätsverbundes des AKLHÜ in Guayaquil in Ecuador teil.

Neben einem Input zum Thema Inklusion im weltwärts-Programm von bezev, wurde sich über verschiedene Themen aus dem Freiwilligendienstbereich ausgetauscht. An der Konferenz nahmen ca. 40 Personen aus 8 Ländern in Mittel- und Südamerika teil. Anschließend fand ein Besuch bei der Partnerorganisation Fundación El Arenal in Cuenca, den zwei weltwärts Freiwilligen von bezev sowie weiterer potentieller neuer Partnerorganisationen statt.

Partnerkonferenz in Indien

Vom 19.-22. Februar war bezev auf der weltwärts-Partnerkonferenz für die Region Asien in Nagpur, Indien, mit dem Thema Inklusion im weltwärts-Programm vertreten.

Die Konferenz wurde durch die Deutsch-Indische Zusammenarbeit, im Zusammenspiel mit dem lokalen Partner Ecumenical Sangam und u.a. bezev als Kooperationspartner organisiert. Die Partnerkonferenzen dienen dazu, Partnerorganisationen über Strukturen und Entwicklungen des weltwärts-Programms zu informieren und einen Austausch zwischen Partnerorganisationen, MentorInnen vor Ort, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Trägern aus Deutschland zu schaffen. U.a. war die Referatsleiterin des BMZ, Frau Annette Chammas, anwesend. Das Thema Inklusion brachten wir offiziell an einem Vormittag ein - es wurde zum Stand der Inklusion im weltwärts-Programm informiert, Fördermöglichkeiten und Erfolge benannt- aber auch intensiv mit den Partnern zu noch bestehenden Hürden diskutiert. Es war ein spannender Austausch, der zeigt, dass die Partnerperspektive für die erfolgreiche Umsetzung von Inklusion enorm wichtig ist.

 

Weitere Schwerpunkte der Konferenz waren:

•    Die Verortung von weltwärts im Kontext der SDGs

•    Der Austausch über die Erfahrungen mit der Süd-Nord-Komponente des Programms

•    Die Vernetzung von Partnern untereinander

 

An der Konferenz nahmen ca. 80 Organisationen aus mehr als zehn Ländern teil. Einige Partnerorganisationen äußerten explizit ihr Interesse inklusiv arbeiten zu wollen. 

Die Teilnehmenden der Partnerkonferenz in Nagpur/Indien

Die Teilnehmenden der Partnerkonferenz in Nagpur/Indien

weltwärts Partnerkonferenzen in 2017

Im Jahr 2017 haben vier Konferenzen in den Partnerländern Chile, Kenia, Indien und Georgien stattgefunden. bezev war als Kompetenzzentrum für Inklusion mit dabei. Die Dokumentation der Partnerperspektive auf das Thema Inklusion im weltwärts-Programm ist nun online!

Workshop und Konferenzen für Partnerorganisationen

bezev vernetzt sich auch international mit Partnerorganisationen und deren Einsatzstellen, um deren Perspektiven kennen zu lernen und Inklusion als Thema einzubringen.

Um die Perspektive der interessierten Einsatzstellen und Partnerorganisationen von bezev und kooperierenden Entsendeorganisationen kennen zu lernen, führte bezev von 2012-2014 unter anderem drei Partnerworkshops durch.

Die drei Workshops fanden für lateinamerikanische Partner in Mexiko, für asiatische Partner in Indien und für afrikanische Partner in Ghana statt.
In den Workshops wurden gemeinsam die kultur- und einsatzstellenspezifischen Rahmenbedingungen und Empfehlungen für einen erfolgreichen Freiwilligendienst von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung/Behinderung erarbeitet.
Die Ergebnisse dieser Workshops wurden dokumentiert und allen interessierten Organisationen zur Verfügung gestellt. Sie sind darüber hinaus auch in das Handbuch „Jetzt einfach machen!“ eingeflossen und können in diesem systematisch aufbereitet nachgelesen werden (Siehe Bereich Handbuch und Leitlinien).

Impressionen vom Partnerworkshop in Ghana

Impressionen vom Partnerworkshop in Ghana