Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Infos für Ehemalige

Wenn du bereits im Ausland warst und nun nach Möglichkeiten suchst Dich als Ehemalige oder Ehemaliger zu engagieren, dann findest du hier mehr Informationen.

Mittlerweile gibt es mehrere Generationen von ehemaligen Freiwilligen, die in Projekten von und für Menschen mit Behinderung aktiv waren. Viele eint die Motivation und der Wille, sich nach den intensiven Erfahrungen im Ausland auch in Deutschland gesellschaftlich zu engagieren und sich über die eigenen Erfahrungen auszutauschen.

Folgende Möglichkeiten gibt es bei bezev, um nach Deinem Freiwilligendienst aktiv zu werden:

1. Du kannst an dem Fortbildungsprogramm "Aus aller Welt - in Aktion vor Ort" teilnehmen. Während vier Seminarwochenenden erlernst Du wichtige Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung und entwickelst ein eigenes Projekt, das in Deinem Umfeld wirkt (Anmeldeschluss: 10.11.2017)

2. Du hast einen inklusiven Freiwilligendienst absolviert?
Dann kannst Du Dich in der Gruppe "People for Inclusion" austauschen, vernetzen und engagieren. Die Gruppe trifft sich im kommenden Januar/Februar zum zweiten Mal.

Unten findest Du mehr Informationen zu den Angeboten.

Wir freuen uns auf Dein Engagement!

Ansprechpartnerin Rückkehrendenarbeit:
Jelena Auracher
Email: auracher@bezev.de
Telefon: 0201-1788963

M.E. / pixelio.de

M.E. / pixelio.de

Rückkehrende aufgepasst: Werde Multiplikator/in für Bildung für nachhaltige Entwicklung

Aus aller Welt in Aktion vor Ort 2017/2018: Das inklusive Fortbildungsprogramm von bezev für rückgekehrte weltwärts-Freiwillige

Du kommst aus dem Freiwilligendienst zurück und plötzlich ist alles anders? Du willst die Welt ein kleines Stückchen besser machen, weißt aber nicht wie?

People for Inclusion: 2.Treffen vom 12.01.-14.01.2018

Gruppenfoto vom ersten Kennenlerntreffen in Köln

Seit September 2017 trifft sich eine Gruppe von ehemaligen Freiwilligen mit Beeinträchtigung, die einen inklusiven weltwärts-Freiwilligendienst absolviert haben. Sei dabei, bei den weltwärts People for Inclusion!

Andere Möglichkeiten von Rückkehrendenengagement

Es gibt zahlreiche andere Möglichkeiten, wie Du als ehemalige/r Freiwillige/r aktiv werden kannst. Hier findest Du ein paar Ideen und Kontakte.

Interkultureller Austausch Ghana-NRW

Die Rückkehrerinnen Lena und Ina mit ihren ehemaligen Kolleginnen aus Ghana

Die zwei Rückkehrerinnen, Ina und Lena, haben es geschafft, mit Förderung von weltwärts ihre ehemaligen Kolleginnen aus der Einsatzstelle in Ghana nach Deutschland einzuladen.