Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

La Pirinola: - Mexico-Stadt, Mexiko

La Pirinola (Actividades culturales, educativas y de desarrollo para educación especial A.C.) ist eine Organisation, in der sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung/Behinderung engagieren. Öffentlichkeits- und Kulturarbeit zum Thema Inklusion und Beeinträchtigung/Behinderung sind der Kern der Arbeit. Diese wird von einer Radiostation von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung/Behinderung, sowie durch das Centro Formativo, eine Ausbildungsstätte für Jugendliche und Erwachsene mit Lernbeeinträchtigung betrieben. Dort finden täglich künstlerische und handwerkliche Kurse, sowie Kurse zur Förderung von beruflichen und lebenspraktischen Fähigkeiten statt, in denen durchschnittlich ca. 20 TeilnehmerInnen aktiv mitarbeiten.


Aufgaben für Freiwillige im Centro Formativo:

  • Mitarbeit bei alltäglichen Tätigkeiten mit den NutzerInnen des Zentrums
  • Unterstützung in der Entwicklung von neuen Projekten
  • Entwicklung eines eigenen kreativen oder sportlichen Workshops in Kooperation und in Abstimmung mit den MitarbeiterInnen

Aufgaben für Freiwillige in der Radiostation:

  • Mitarbeit im Medien- und Kommunikationsprogramm von La Pirinola: Radio, Homepage, Blog 
  • gemeinsam mit den Angestellten und KorrespondentInnen erarbeitet und pflegt der/ die Freiwillige das Radioprogramm, die Inhalte der Homepage/ Facebook-Seite usw.
  • Pflege von Netzwerken und Kontakten zu ähnlichen Organisationen und Medien


Anforderungen an Freiwilligen:
grundsätzlich: 

  • Offenheit für "work in progress" und - Anpassungsfähigkeit an wechselnde Aufgaben
  • Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • interkulturelle Sensibilität sowie Offenheit im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung/ Behinderung
  • Spanischkenntnisse von Vorteil, Englischkenntnisse hilfreich


von Vorteil: 

  • Erfahrung mit kreativen Tätigkeiten im künstlerischen Bereich
  • Ausbildung im pädagogischen Bereich (z.B. Konzeptionalisierung von Kursangeboten)


Anzahl der Freiwilligen: 2 (eine im Centro und eine im Medienprogramm)
Ausreise: zwischen Juli und September
Aufenthalt: 12 Monate

Anmerkung zur Barrierefreiheit: Die/der Freiwillige muss Treppen steigen können

Asociation Pro Personas con Paralisis Cerebral (APAC), Mexiko-Stadt

APAC ist eine gemeinnützige und private Hilfsorganisation, die Menschen mit Behinderungen und ihren Familien pädagogische, psychologische, Rehabilitations- und soziale Eingliederungshilfe leistet. Die Organisation zielt darauf ab, individuell und professionell Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit zerebraler Lähmung oder anderen Behinderungen zu betreuen, auszubilden und zu begleiten.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Unterstützung der Frühförderung bei Rehabilitations- , Begleit- und Bildungsmaßnahmen und Unterstützung bei speziellen Veranstaltungen und Programmen die von APAC organisiert werden.
  • Unterstützung bei künstlerischen Aktivitäten wie Tanz, Malerei und Kunsthandwerk
  • Unterstützung von Studierenden bei ihren Rehabilitationstherapien
  • Geschichten erzählen, Theaterstücke


Je nach Interesse und Fähigkeiten kann der/ die Freiwillige (in Absprache mit den MitarbeiterInnen vor Ort) eigene zusätzliche Angebote entwickeln. 

Anforderungen an den/die Freiwillige:

  • Erste Erfahrungen mit Menschen mit Behinderung von Vorteil 
  • Erfahrungen im pädagogischen Bereich (Schule, Freizeit) hilfreich, gerne Ausbildung oder Studium im (heil-, sonder-)pädagogischen oder erzieherischen Bereich, aber nicht zwingend notwendig 
  • Anpassungsfähigkeit und interkulturelle Sensibilität 
  • Spanischkenntnisse gewünscht

 

Anzahl der Freiwilligen: 1
Ausreise: August/ September
Aufenthalt: 12 Monate
Unterkunft: Wohnung oder Gastfamilie 

Technological University of Xicorepec de Juarez, Puebla Mexiko

Die physiotherapeutische Klinik, angebunden an eine Universität, ermöglicht es Menschen aus der Region kostenfrei behandelt zu werden. Ziel ist es Menschen, die keine finanziellen Ressourcen aufbringen können, trotzdem Physiotherapie zu ermöglichen. Unter den BesucherInnen ist eine Vielzahl von Menschen mit Behinderung/ Beeinträchtigung. In diesen Bereichen kommen auch Studierenden aus dem Bereich der Physiotherapie und Rehabilitation zum Einsatz. Fachlich werden die Studierenden durch die Universität sowie die behandelnden Physiotherapeuten vor Ort angeleitet und begleitet.

Aufgaben der Freiwilligen:
Die/Der Freiwillige/r hilft in der Physiotherapeutischen Klink mit. Er/ Sie wird mit Studierenden der Universität, im Bereich der kostenfreien Physiotherapie für die Region, mithelfen. Ein fachlicher Austausch zwischen dem/der Freiwilligen und den Studierenden ist erwünscht. Es soll auch um den interkulturellen Austausch zwischen jungen, engagierten PhysiotherapeutInnen gehen.

Anforderungen an den/die Freiwillige:

  • Kenntnisse im Bereich der Physiotherapie (von Vorteil mit Ausbildung oder Studium) oder Fach verwandten Bereichen
  • Einfühlungsvermögen
  • Interesse an der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Interesse an der Arbeit mit sozial-benachteiligten Gruppen
  • Interesse an fachlichem Austausch
  • Grundkenntnisse spanisch und/oder Bereitschaft spanisch zu lernen
  • Englisch Kenntnisse von Vorteil


Anzahl der Freiwilligen: 1
Ausreise: August
Aufenthalt: 12 Monate