Institut für inklusive Entwicklung

Institut für Inklusive Entwicklung

bezev ist eine von sehr wenigen Organisationen in Deutschland, die sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Inklusion und Menschen mit Beeinträchtigung weltweit auseinandersetzt.
bezev möchte Wissen, Erfahrungen und Beispiele mit Einzelpersonen, Organisationen und Netzwerken teilen.

Tagungen

Auf der Tagung zum Thema inklusive Stadtentwicklung erklärte Herr Kumaresh Misra, stellvertr. Generalsekretär von UN Habitat III, was Inklusion in der Neuen Urbanen Agenda bedeutet.

bezev veranstaltet Tagungen zu verschiedenen Themen der Entwicklungszusammenarbeit.

Fort- und Weiterbildung

Inklusion bedeutet niemanden zurückzulassen. Wie das geht? Dazu berät bezev Organisationen und Institutionen.

Mit Informations- und Bildungsangeboten berät bezev, wie in entwicklungspolitischen Projekten und Programmen Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden.

Beratungen

Entwicklung ist für alle da- bezev bietet individuelle Beratung für alle, die inklusiv werden wollen oder inklusiv ausreisen wollen.

bezev bietet Beratung für Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit an, die inklusiv arbeiten bzw. ihre Projekte und Programme für Menschen mit Behinderung öffnen möchten. Dies können Einzelberatungen sein, hausinterne Schulungen von MitarbeiterInnen oder Vorbereitung von Fachkräften vor der Ausreise in den Entwicklungsdienst.

Literaturdatenbank

bezev ist Informationsstelle zum Thema Behinderung und Entwicklung.

Bibliothek

Unsere Präsenzbibliothek in Essen ist für Besucher mit vorheriger Anmeldung frei zugänglich.

In unseren Räumen bieten wir eine Spezialbibliothek zum Themenfeld Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit an.

Die Zeitschrift

Die Zeitschrift Behinderung und internationale Entwicklung erscheint seit 1990 dreimal jährlich mit Beiträgen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.