Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Anmeldung zur SDG-Academy: Leave No One Behind?

Vom 21.-24. September 2019 geht die SDG-Academy in Königswinter der Frage nach, ob Menschen mit Behinderung tatsächlich bei der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele berücksichtigt werden.

Hinweis: Änderung des Veranstaltungsortes

Die SDG-Academy wird im Arbeitnehmer-Zentrum stattfinden, welches direkt südlich von Bonn in Königswinter gelegen ist. Die Tagungsstätte sowie die Anreise sind barrierefrei. Weitere Anreiseinformationen werden mit der Teilnahmebestätigung verschickt.  

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter

Kosten: 49 €

Barrierefreiheit: Die SDG-Academy wird weitgehend barrierefrei organisiert.

Vom 24.-25. September 2019 werden die Staats- und Regierungschefs zum ersten SDG-Gipfel nach Verabschiedung der Agenda 2030 mit den Nachhaltigkeitszielen in New York zusammenkommen. Dabei geht es um eine umfassende Überprüfung der Fortschritte bei der Umsetzung der Agenda 2030 sowie die Frage, wie die Umsetzung beschleunigt werden kann, um die Ziele bis zum Jahr 2030 tatsächlich zu erreichen.

Neben der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist die Agenda ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderungen weltweit. Die Agenda 2030 wurde von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen unterzeichnet und hat einen universellen Anspruch. Obwohl Menschen mit Behinderungen nur in einzelnen Zielen direkt erwähnt werden, gelten alle Ziele einer nachhaltigen und gerechten Entwicklung auch für sie. Zudem steht die Agenda unter dem Anspruch „Niemanden zurückzulassen“.  Die Agenda 2030 und die Nachhaltigkeitsziele stellen ein internationales Rahmenwerk dar, das einen Katalysator darstellt, um die Rechte von Menschen mit Behinderung weltweit umzusetzen.

Die SDG-Academy richtet sich an Studierende und hat zum Ziel, über die Agenda 2030, die Nachhaltigkeitsziele und Inklusion zu informieren. Es sollen die Verbindungen zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung aufgezeigt werden sowie das in der Agenda 2030 enthaltene inklusive Potenzial. Gleichzeitig soll kritisch reflektiert werden, inwieweit Menschen mit Behinderung in den ersten Jahren der Umsetzung der Agenda 2030 berücksichtigt worden sind. Im Rahmen der SDG-Academy werden die relevanten Akteure vorgestellt, die in der Umsetzung von Bedeutung sind und es soll erarbeitet werden, wie Studierende zu einer besseren inklusiven Umsetzung der Agenda 2030 aktiv werden können.

 

Kontakt und weitere Information:
Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit
Gabriele Weigt
Altenessener Str. 394-398
45329 Essen
Tel.: 0201/17 88 963
E-Mail: info@bezev.de

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 2. August 2019 mit dem unten stehendem Formular an.

Hinweis: Die Angaben mit * sind Pflichtfelder.

Ihre Anmeldung gilt nach Eingang des Teilnahmebeitrags als verbindlich. Danach erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung mit weiteren Informationen.

Bitte überweisen Sie den Teilnahmebeitrag auf das Konto:
IBAN: DE73 3702 0500 0008 0407 00
BIC: BFSWDE33XXX   (Bank für Sozialwirtschaft)
Kennwort: SDG-Academy

Laden Sie auch unseren Flyer herunter.

Adresse
Ich benötige Unterstützung in folgender Hinsicht:

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten von bezev für die Durchführung der Veranstaltung erhoben, verarbeitet und genutzt sowie ggf. zu Dokumentationszwecken an Zuwendungsgeber weitergegeben werden.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Anschrift in die Teilnehmerliste aufgenommen wird.

Ich bin damit einverstanden, dass Fotos, die während der Veranstaltung aufgenommen werden und auf denen ich zu sehen bin, veröffentlicht werden dürfen.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Datenschutzerklärung lesen