Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger*innen und Akteur*innen der Internationalen Jugendarbeit

Aus dem Modellprojekt sind Handlungsempfehlungen entstanden.

Die Handlungsempfehlungen beleuchten, weshalb Menschen mit
Beeinträchtigung/Behinderung weniger an den Angeboten des Auslandsengagements partizipieren und was - auf der anderen Seite - erfolgreiches inklusives Arbeiten ausmacht.

Aus den im Projekt gewonnenen Erkenntnissen und der langjährigen Erfahrung von bezev auf dem Gebiet inklusives Auslandsengagement gehen die folgenden Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen hervor.

Die Handlungsempfehlungen richten sich an politische Entscheidungsträger*innen, an Organisationen, die Freiwilligendienstprogramme umsetzen oder andere Programme der
internationalen Mobilität.

Deckblatt der Handlungsempfehlungen mit Überschrift und bezev Logo

Deckblatt der Handlungsempfehlungen mit Überschrift und bezev Logo