Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Hochschulen & inklusive Umsetzung der Agenda 2030

Wie Hochschullehrende und Studierende zur inklusiven Umsetzung der Agenda 2030 beitragen können, war Gegenstand eines Workshops für Hochschullehrende sowie einer SDG Academy für Studierende (siehe Dokumentationen).

Zu der Frage „Agenda 2030, Nachhaltigkeitsziele und Inklusion: (k)ein Thema in der Hochschule?“ lud bezev Hochschullehrende am 6. März 2019 zu einem Workshop nach Bonn ein.

Für die Umsetzung von UN-BRK und Agenda 2030 braucht es Bewusstseinsbildung, Wissen um Grundlagen und Strategien nachhaltiger und inklusiver Entwicklung und empirische Erkenntnisse zu Voraussetzungen und Wirkungen. Lehre und Forschung können wichtige Beiträge zur Umsetzung leisten. Wie dieser Beitrag genau aussehen kann, welche Erfahrungen und Konzepte bereits existieren, wurde im Workshop mit Lehrenden und Forschenden unterschiedlicher Fachrichtungen von Hochschulen und Universitäten diskutiert.

Vom 21.-24. September 2019 lud bezev zur SDG-Academy in Königswinter ein und ging der Frage nach, ob Menschen mit Behinderung tatsächlich bei der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele berücksichtigt werden.

Die SDG-Academy richtete sich an Studierende mit dem Ziel, über die Agenda 2030, die Nachhaltigkeitsziele und Inklusion zu informieren. Es wurden die Verbindungen zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung aufgezeigt sowie das in der Agenda 2030 enthaltene inklusive Potenzial diskutiert. Gleichzeitig wurde kritisch reflektiert, inwieweit Menschen mit Behinderung in den ersten Jahren der Umsetzung der Agenda 2030 berücksichtigt worden sind. Im Rahmen der SDG-Academy wurden die relevanten Akteure vorgestellt, die in der Umsetzung von Bedeutung sind und die Studierenden haben Ideen erarbeitet, wie sie zu einer besseren inklusiven Umsetzung der Agenda 2030 aktiv beitragen können.

Hochschullehrenden Workshop: Dokumentationen

Die Präsentationen der ReferentInnen sowie das abschließende Ergebnisprotokoll des Hochschullehrenden Workshops können Sie sich hier ansehen und herunterladen.

  Beispiele aus der universitären Praxis. Forschung und Lehre im Dienst der Agenda 2030 - 4 MB
Prof. Dr. Hans-Peter Schmidtke, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  Inklusion von Menschen mit Behinderungen und die 2030 Agenda in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit - 609 kB
Dr. Heike Kuhn, Referatsleitung 402 – Menschenrechte; Gleichberechtigung; Inklusion, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Bonn

  Ergebnisprotokoll zum Workshop für Hochschullehrende - 958 kB
Empfehlungen seitens der Hochschullehrenden zu einer inklusiven Umsetzung der Agenda 2030.

SDG Academy: Dokumentationen

Die Präsentationen der ReferentInnen verschiedener internationalen Organisationen sowie das abschließende Ergebnisprotokoll der Studierenden können Sie sich hier ansehen und herunterladen.

  Nachhaltige Entwicklung inklusiv gestalten. Vorstellung der Agenda 2030 und der SDGs. - 2 MB
Thomas Weiler - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

  Wie wird die Agenda 2030 auf internationaler Ebene/UN-Ebene umgesetzt? - 5 MB
Max-Otto Baumann - Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

  Wie und durch wen wird die Agenda 2030 in Deutschland umgesetzt? - 5 MB
Wolfgang Obenland - Global Policy Forum

  Wie inklusiv wird die Agenda 2030 in und durch Deutschland umgesetzt? - 969 kB
Gabriele Weigt - Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev)

  Ergebnisprotokoll zur SDG Academy - 683 kB
Empfehlungen seitens der Studierende zu einer inklusiven Umsetzung der Agenda 2030.