Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Aktuelle Tagung: Being Left Behind

Am 29.09.2020 findet in Berlin die Tagung zum Thema "Being Left Behind - Globale Gesundheit inklusiv gestalten" statt. Die Tagung wird gemeinsam veranstaltet von bezev, Caritas international, Handicap International, der Kindernothilfe und Misereor.

Das aktuelle Corona-Virus kennt keine Grenzen und kann jede und jeden treffen. Wie sich aber Menschen schützen können und von den Auswirkungen betroffen sind, ist unterschiedlich. 

Auf internationaler Ebene zeigen aktuelle Erfahrungen, dass Menschen mit Behinderung in vielen Ländern in dieser pandemischen Krise vergessen wurden und sie erst darauf aufmerksam machen mussten, berücksichtigt zu werden.  

Diese Krise zeigt beispielhaft die Mängel, die in Gesundheitssystemen bestehen. Eine gute Gesundheitsversorgung ist für viele Menschen, insbesondere Menschen mit Behinderung, nicht gegeben – häufig mit gravierenden Folgen. Auch in reichen Ländern erfahren sie noch Benachteiligungen.  

Mit den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) haben sich die Staaten mit SDG 3 verpflichtet, ein gesundes Leben für alle zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern. 

Wie werden Menschen mit Behinderung dabei berücksichtigt und wie können sich Gesundheitssysteme im Rahmen ihrer universellen Gesundheitsversorgung inklusiver verändern, so dass niemand zurückgelassen wird? 

Welche Anforderungen haben Kinder und Frauen mit Behinderung oder ältere Menschen und was geschieht bereits, um globale Gesundheit inklusiver zu gestalten? 

Welche Anforderungen sich für eine inklusivere Umsetzung von SDG 3 ergeben, sind Fragen, die im Rahmen der Tagung erörtert und diskutiert werden sollen.

Die Tagungsstätte besitzt ein gut ausgearbeitetes Corona Schutzkonzept, sodass die Tagung unter den aktuellen Bedingungen problemlos auch vor Ort durchgeführt werden kann.

Untenstehend finden Sie das Programm zur Tagung - auch als barrierefreie Version.

Hier geht es zur Anmeldung für die Tagung.

Die Veranstaltung wird gemeinsam veranstaltet von bezev, Caritas International, Handicap international, der Kindernothilfe und Misereor.

  


Gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. 


bezev wird gefördert mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes.

Menschen mit Behinderung werden im aktuellen Gesundheitssystem zu häufig nicht angemessen berücksichtigt. Die globale Gesundheit muss inklusiv gestaltet werden, um niemanden zurückzulassen.

Menschen mit Behinderung werden im aktuellen Gesundheitssystem zu häufig nicht angemessen berücksichtigt. Die globale Gesundheit muss inklusiv gestaltet werden, um niemanden zurückzulassen.