Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Unser Beratungsangebot

Wir beraten Träger- und Partnerorganisation zu allen Fragen rund um das Thema Inklusion in der Nord-Süd und der Süd-Nord-Komponente.

Die Herausforderungen, die mit inklusiven Freiwilligendiensten einhergehen sind vielfältig: finanzielle, organisatorische und rechtliche Fragen, Versicherungsfragen und pädagogische Fragen müssen geklärt werden.

Wir beraten Organisationen, die Freiwillige mit Beeinträchtigung/Behinderung entsenden oder empfangen (möchten) und nutzen dabei auch die Expertise aus vorherigen Beratungen und unserer eigenen Entsendungsarbeit.

Bereiche von Mehrbedarfen:

  • Hören
  • Sehen
  • Motorik
  • Psyche
  • Medizinisches (z.B. Diabetes, Morbus Crohn)
  • Lernen (z.B. Lernschwierigkeiten)
  • weitere (z.B. Authismus)

Haben Sie Interesse an einer Beratung?
Nehmen Sie jederzeit mit uns Kontakt auf, um Ihre Fragen rund um die Themen Beeinträchtigung, Barrierefreiheit, Mehrbedarfe und Mehrkosten zu klären. Wir beraten Sie kostenfrei!

Auf Wunsch beraten wir auch anonym. Wir beraten auch Freiwillige mit Beeinträchtigung/Behinderung direkt.

Ihre Homepage

Gerne beraten wir Sie dazu, wie Sie Ihre Homepage und Materialien der Öffentlichkeitsarbeit barrierefrei gestalten können. Dazu nutzen wir auch die Expertise von Selbstvertretenden. Melden Sie sich dafür gerne bei uns!

Ihre Ansprechperson für die Beratung lautet:

Stephanie Haase

haase@bezev.de

0201-29 44 12 24

Wir beraten zu allen Mehrbedarfen im Zusammenhang mit inklusiven Freiwilligendiensten!

Wir beraten zu allen Mehrbedarfen im Zusammenhang mit inklusiven Freiwilligendiensten!