Behinderung und Entwicklungs­zusammen­arbeit e.V.

Unser Netzwerk

Wir koordinieren ein Netzwerk von Träger- und Partnerorganisationen, die offen für inklusive Freiwilligendienste sind. Werden Sie ein Teil davon!

Unsere Kooperationspartner können folgende Angebote in Anspruch nehmen:

  • Weiterleitung von Bewerbungen von Freiwilligen mit Beeinträchtigung/ Behinderung
  • Einladung zu Fortbildungen
  • Informationen zum Thema Inklusion
  • Nennung Ihrer Organisation im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit

Möchte Ihre Organisation auch Teil unseres Netzwerkes werden? Dann melden Sie sich gerne bei uns.


Ihre Ansprechperson für den Bereich Netzwerkarbeit lautet:

Jelena Auracher

auracher@bezev.de

Tel.: 0201 -29 44 12 27

Netzwerk der Kooperationspartner

Folgende Kooperationspartner des Kompetenzzentrums haben Interesse an inklusivem Arbeiten im Bereich der Freiwilligendienste:

  • Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
  • Artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung
  • ASC Göttingen von 1846 e.V.
  • Bistum Limburg
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA)
  • Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
  • Deutsche Sporthochschule Köln
  • Deutsches Rotes Kreuz - Volunta
  • Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. (DIZ)
  • Deutsch-Südafrikanisches Jugendwerk
  • Eine-Welt-Netz NRW
  • Evangelische Freiwilligendienste Diakonie Hessen
  • Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.
  • Freiwilligenagentur Bethel
  • Hildesheimer Blindenmission e.V.
  • Hostelling International Bolivia
  • ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V.
  • Initiative Christen für Europa e.V.
  • Internationale Jugendgemeinschaftsdienste LV Berlin
  • Internationaler Bund
  • INVIA Köln e.V.
  • JBH Bolivien e.V.
  • Jugendakademie Walberberg
  • Jugendhilfe und Sozialarbeit e.V. - Eurodesk Fürstenwalde
  • Kolpingwerk Deutschland gGmbH
  • Freiwilligendienst kulturweit (Deutsche UNESCO-Kommission)
  • Kurve Wustrow
  • nph Deutschland e.V.
  • SAGE Net e.V.
  • Schutzwaldverein e.V.
  • Service Civil International
  • Verein für Internationalen und Interkulturellen Austausch
  • Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V.
  • Vereinte Evangelische Mission
  • Welthaus Bielefeld e.V.


Auch international ist bezev vernetzt:

  • Appui a la Masse Rurale pour l 'Amenagement et le Developpement AMRAD e.V. Togo
  • Association Humanitaire pour la Promotion de Personnes Vulnerables (AHP2V), Kamerun 
  • Center for International Voluntary Service (CIVS) Community Service, Kenia 
  • Centre d’Intégration pour Aveugles et Malvoyants (CISPAM), Kamerun 
  • Feria Libre/ Fundación El Arenal, Ecuador 
  • Gbi Special School for the Disabled, Ghana 
  • La Pirinola (Actividades culturales, educativas y de desarrollo para educación especial A.C.), Mexiko 
  • Lake Victoria Disability Centre (LVDC), Tansania
  • Rwanda Youth Clubs for Peace Organization, Ruanda
  • St. Mark VII School for the Deaf, Uganda
  • Voice Ghana, Ghana
Kooperationspartner in Deutschland

Kooperationspartner in Deutschland

Mitgliedschaften

Das Kompetenzzentrum für inklusives Auslandsengagement ist in unterschiedlichen Netzwerken aktives Mitglied.

bezev war drei Jahre lang beratend für die Initiative inklusives Kinder- und Jugendreisen NRW der Technischen Hochschule Köln tätig, die aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wurde.

bezev begleitete das Projekt "Vision: Inklusion", der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) aktiv über einen Zeitraum von drei Jahren; insbesondere durch das Mitwirken im ExpertInnengremium und bei der Erarbeitung der Publikation „Eine Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit“ brachte sich bezev ein.

bezev bringt das Thema Inklusion aktiv in die Arbeitsgruppe „Freiwilligendienste“ des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ein und wirkte im Rahmen des Projekts  Forum Inklusive Gesellschaft (FIG), das das BBE in Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) durchführte, auch an der Publikation „Mittendrin oder nur dabei?! Auf dem Weg in eine inklusive Bürgergesellschaft“ mit.

Im internationalen Eurodesk-Netzwerk, welches durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend und durch das EU-Programm Erasmus+ gefördert wird, engagiert sich bezev mit dem Fachwissen über inklusives Auslandsengagement schwerpunktmäßig in der barrierefreien Beratung von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung.

bezev kooperierte bislang im Zuge von internationalen Partnerworkshops und -konferenzen vor allem mit folgenden Organisationen:

  • Brot für die Welt - Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
  • Children's Hope Home e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH
  • Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. (DIZ)
  • Grenzenlos – Interkultureller Austausch
  • Mission EineWelt – Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • Welthaus Bielefeld e.V.